Skip to main content
Begin main content
Sven Martin, Instagram: @svenmartinphoto
Sven Martin, Instagram: @svenmartinphoto

 

 

 

Weg mit hohem Einsatz

BOA Pioneer Luca Shaw
Professioneller Downhill-Mountainbiker
US National Champion

 

 

 

 

  • radsport

Das Wort „Angst“ kommt im Wortschatz von Luca Shaw nicht vor. Egal, ob er gerade auf einem Trail bergab saust oder in der Nebensaison Motocross fährt, dieser Profi-Downhill-Fahrer wird von Leidenschaft, Adrenalin und dem starken Verlangen angetrieben, seine persönlichen Grenzen immer wieder zu überschreiten.

 

Photography by Sven Martin, Instagram: @svenmartinphoto

 

Shop Luca's MTB Shoe 


Luca Shaw Portrait

 

Schon im Alter von fünfzehn Jahren wusste der Downhill-Profi Lucas Shaw, dass er seine große Leidenschaft später einmal zum Beruf machen wollte. „Ich bin gerade mal zwei Jahre Downhill-Rennen gefahren, als ich bei einem großen Junioren-Rennen in New Jersey den dritten Platz belegte. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es sich angefühlt hat, mich selbst zu überraschen. In diesem Moment wusste ich, dass ich das Zeug zum Profi hatte, und es noch weiter bringen kann.“

Luca, der aus Kalifornien stammt, zog mit seiner Familie im Alter von acht Jahren nach Hendersonville, einer Kleinstadt im US-Staat North Carolina. In diesem Gebiet im Südosten der USA hat Luca schnell seinen Spaß an der Sache gefunden. „Ich bin auf zwei Rädern aufgewachsen. Egal, ob auf Dirt Bikes oder auf dem BMX-Rad, ich war immer mit meinem Bruder und meinem Vater unterwegs.“

 

Luca‘s abenteuerliche Kindheit hat in ihm ein Gefühl von Intensität und Ehrgeiz geweckt, das ihn immer wieder nach Erfolg streben lässt.

„Wenn ich den Leuten erkläre, womit ich meinen Lebensunterhalt verdiene, schauen sie mich meistens an, als wäre ich völlig verrückt. Das ist immer lustig, denn ich finde es überhaupt nicht verrückt. Ich gehe sehr kalkuliert an die Sache heran, und klar, manchmal ist es gefährlich, aber ich glaube fest daran, dass das Leben jenseits der eigenen Komfortzone beginnt.“

Luca Shaw Downhill Racing in the Rain
Clearbox

“Ich gehe sehr kalkuliert an die Sache heran, und klar, manchmal ist es gefährlich, aber ich glaube fest daran, dass das Leben jenseits der eigenen Komfortzone beginnt.“

Luca Shaw Mountain Bike Whip

 

Und obwohl sich Luca hauptsächlich auf das Downhill-Fahren konzentriert, kann man seine Begeisterung für alle Sportarten auf zwei Rädern förmlich spüren. „Ich bin damit groß geworden, mir Mountainbike-Videos und -Rennen anzusehen, und ich war ein absoluter Fan – das bin ich auch heute noch!
Während der Saison fahre ich so oft wie möglich mit dem Downhill-Bike. Aber in der Nebensaison trainiere ich Motocross, fahre mit dem BMX-Rad oder dem Straßenrennrad – im Grunde mache ich alles, was mit einem Rad zu tun hat.“

Nach seinem vierten Platz im UCI World Cup 2020 und seinem ersten Platz bei der Pro GRT (Pro Mountainbike Gravity Tour) am Anfang dieses Jahres, hat Luca jetzt das erste Weltcup-Rennen in Leogang, Österreich im Visier. Und für Luca sind diese Rennen mehr als nur eine Gelegenheit, seine Platzierung zu verbessern; sie bieten eine Kulisse für die Intensität und den Kampfgeist, die ihn überhaupt dazu treiben, einen risikoreichen, unkonventionellen Weg zu gehen.

 

„Am konzentriertesten bin ich beim Aufwärmen vor einem Rennen. Wenn ich mit meinem Mechaniker oben auf dem Hügel warte und alles soweit startklar ist. Ich bin vorbereitet, ich weiß, was zu tun ist, mein Rad ist bereit, und ich warte nur darauf, dass es los geht. Es ist definitiv ein intensiver Moment, und ich bin normalerweise auch ziemlich nervös, aber das ist bei mir ein gutes Zeichen. Ich versuche, meine Nervosität in die richtige Richtung zu lenken und das Adrenalin zu nutzen, um mich auf das zu konzentrieren, was ich tun will.“

Luca Shaw Racing
Crankbrothers Mallet BOA Shoe

Luca findet seine Inspiration in den Pionieren des gesamten Sportspektrums, und er hofft, dass er dazu beitragen kann, die All-Mountain-Community von einer Nischensportart zu einer leichter zugänglichen Disziplin zu machen. „Durch die Herausforderungen, die mir in diesem Sport begegnet sind, konnte ich so einiges über mich selbst lernen. Ich bin froh, in dieser Welt aufgewachsen zu sein, und ich hoffe, dass ich mehr Kinder für das Mountainbiken begeistern kann.“

Luca‘s Vorbereitung auf die nächste Rennsaison zeigt deutlich, dass er hungrig und begierig ist, und es kaum abwarten kann. „Ich denke, man muss heutzutage bei jeder sich bietenden Gelegenheit in absoluter Bestform sein. Und es erstaunt mich immer wieder, dass ich mit dem Radfahren mein Geld verdienen darf. Das Adrenalin und das Gefühl, das es mir gibt, ist für mich einfach mit nichts anderem vergleichbar. Das Risiko ist definitiv die Belohnung wert.“

“...es erstaunt mich immer wieder, dass ich mit dem Radfahren mein Geld verdienen darf. Das Risiko ist definitiv die Belohnung wert.“

Clearbox

HOL DIR DIE AUSRÜSTUNG.

 

Crankbrothers Mallet BOA

Explore

MALLET BOA von Crankbrothers

Luca entscheidet sich für den MALLET BOA von Crankbrothers für eine schnell und mühelos einstellbare, präzise Passform, die für den Einsatz im Downhill-Gelände entwickelt wurde.