Letter to Community | BOA® Fit System
Skip to main content
Begin main content

 

BOA Community InitiativeN Und UNSERE ANTWORT AUF covid-19.

April 2020

Liebe BOA-Community,                                                                         

als erstes möchte ich euch und euren Familien gute Gesundheit, Sicherheit und finanzielles Wohlergehen wünschen in diesen schwierigen und so noch nie dagewesenen Zeiten.

Wie ihr wisst, ist es in dieser schwierigen Phase für die Menschen unabdingbar, zusammen zu rücken, einander zu unterstützen und sich umeinander zu kümmern, selbst angesichts des „Physical Distancing“, der körperlichen Abstandswahrung. Es ist auch wichtig, dass wir unseren Blick in die Zukunft nicht vergessen, während wir uns gleichzeitig mit dem befassen, was unmittelbar vor uns liegt - ein fein abgestimmter und wichtiger Balanceakt.

Davon abgesehen lag mir daran, euch ein Update darüber zu liefern, was BOA unternimmt und wie wir während der Covid-19-Krise verfahren, wie auch ein Update abzugeben über unsere Initiativen bezüglich der Community und Nachhaltigkeit. Aufgrund der hochaktuellen Fokussierung auf kurzfristige Herausforderungen wird unser Schwerpunkt natürlich auf den nahe bevorstehenden liegen.

Unsere Produktionsstätten in China, Korea, Japan, USA und Österreich befinden sich aufgrund der jeweiligen Auswirkungen des Virus in verschiedenen Phasen. Die Teams in China, Korea und Japan sind alle einsatzbereit und arbeiten weiterhin überwiegend im Home Office. Unsere Teams in diesen Märkten werden wohl formell innerhalb der nächsten paar Wochen an die Arbeit in ihren jeweiligen Büros zurückkehren.

Unsere Produktionsstätten in Europa und Nordamerika, die in Österreich und in Denver ihren Sitz haben, arbeiten mittlerweile überwiegend im Home Office. Unser Kundenbetreuungs- und Garantie-Team wird nicht aufgelöst, und wir arbeiten einvernehmlich mit unseren wichtigsten Zuliefererpartnern und unserem China-Team zusammen, um weiterhin neue Produktentwicklungen und Qualitätsinitiativen voranzutreiben.  

Was die Gemeinwesen angeht, in denen wir leben und denen wir helfen wie ihr auch, so tun wir alles Mögliche, sie auch weiterhin zu unterstützen. Ich bin sehr stolz auf unser Team, das aus eigener Initiative vielen Organisationen unter de Arme greift, wie z.B. Colorado Village Collaborative, The Garden Place Academy, Denver Metro Emergency Food Delivery Network (DMEFN), Big Brothers Big Sisters Colorado, Chill, Denver Mission, Lo Wong Men Nursing Home und andere – es unterstützt durch freiwilligen Einsatz, Essensausgabe und finanzielle Hilfe. Es ist nie genug, aber jeder  fürsorgliche Einsatz ist wichtig und sinnvoll.

Was unsere längerfristigen Initiativen angeht, möchte ich kurz eingehen auf die im vergangenen Jahr erzielten Fortschritte, insbesondere in Bezug auf Nachhaltigkeit. Auch wenn das Hauptaugenmerk weltweit derzeit der Bewältigung bzw. Abmilderung der Virusgefahr für den Menschen gilt, dürfen wir die vor uns liegende existenzielle Herausforderung nicht aus den Augen verlieren, die mit dem Schutz unseres Planeten verbunden ist.

Im vergangenen Jahr setzten wir uns eine Reihe von Nachhaltigkeitszielen: eine drastische Reduzierung der Verwendung von Kunststoffen (50 % bis 2027 in Volumenprozenten), Übergang zu 100 % nachhaltiger Verpackungstechnik, 100 % in der Erzeugung unserer Endprodukte durch erneuerbare Materialien (100 % der Produkte mit mindestens 25 % erneuerbarer), und damit drastisch unsere Energieeffizienz und Abfallreduzierung innerhalb unsere Produktionsstätten  zu verbessern.

Dank der hervorragenden Bemühungen unseres Teams und unserer Partner verzeichneten wir 2019 einen substanziellen Erfolg, indem wir unsere kurzfristigen Etappenziele erreichten: 

Wir reduzierten unsere Kunststoffverwendung um 12 %, fertigten 20 % unserer Produkte mit erneuerbaren Materialien, und wir sind auf dem besten Wege, unser Ziel der zu 60 % nachhaltigen Verpackungstechnik bis Ende 2020 zu erreichen, wobei wir in beträchtlichem Umfang unseren Gesamtverbrauch an Materialien bei Verpackungen reduzieren.

Darüber hinaus halfen wir, und werden dies auch weiterhin tun, Organisationen, die sich für die Erhaltung unseres Planeten engagieren, wie z.B. Protect Our Winters (POW), Colorado 14ers Initiative und Scraps. Wir sind immer noch erst am Anfang unserer Reise und werden inspiriert durch die Nachhaltigkeitsbemühungen unserer Kunden, Marken-Partner, Zulieferer und Non-Profit-Organisationen, die sich ebenfalls der Aufgabe verschrieben haben, mit einem kleinen Fußabdruck zu einen großen Anstoß zu erzeugen.

Uns wird mehr und mehr in Erinnerung gerufen, dass das Leben etwas Kostbares ist und dass unser wunderschöner Planet verwundbar ist. Das ruft uns alle dazu auf zusammenzustehen, um sicherzustellen, dass wir alle unterstützen: unsere Familien, Freunde, Kollegen, Gemeinwesen und die Umwelt – sowohl während der kurzfristigen Herausforderungen als auch im Hinblick auf die langfristigen Zukunftsaussichten – um die Welt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

Abschließend danke ich euch vielmals für eure fortwährende Unterstützung.

Bitte bleibt gesund und passt gut auf euch auf.

Shawn Neville

CEO BOA Technology

 

Willst du mehr von uns sehen?

Sicher willst du das. Melde dich für unseren Newsletter an und bleib über neue Produkte, Storys und mehr auf dem Laufenden.

JETZT WIRD ES PERSÖNLICH. WAS MÖCHTEST DU MEHR SEHEN?

Durch Klicken auf die Schaltfläche JETZT REGISTRIEREN erkläre ich mich damit einverstanden, dass Boa meine E-Mail-Adresse verarbeitet und mir E-Mails über BOA Produkte, Verkäufe, Werbeaktionen und Veranstaltungen gemäß den Datenschutzbestimmungen von BOA sendet.